Birgit Seibt

„Musik tut gut“ - das gilt für Menschen jeden Alters.Keine andere künstlerische Tätigkeit ist mit so vielfältigen Sinneswahrnehmungen verknüpft – beim „Üben“ lernen wir „spielend“ Ausdauer und Aufmerksamkeit; die Melodien aktivieren unsere Ausdrucksfähigkeit; beim Zusammenspiel mit anderen wird soziales Lernen gefördert. So kommt uns das aktive Musizieren in vielen anderen Bereichen des Lebens und Lernens zugute.

Neben meiner Tätigkeit als Kantorin und  Repetitorin in einem Oratorienchor unterrichte ich schon seit vielen Jahren sehr gerne .Am Plauener Konservatorium gebe ich Repetitionsstunden für alle Instrumente und Gesangsschüler; daneben habe ich Klavierschüler.

Das Klavier mit seinem großen Tonumfang bietet reiche Ausdrucksmöglichkeiten quer durch alle Musik- und Stilrichtungen. Verschiedenartige Lieder und Klavierliteratur Kindern , Jugendlichen und Erwachsenen zugänglich zu machen, empfinde ich als wunderschöne und lohnende Aufgabe! 

 

Unterrichtsfächer: 



Dietrich Mund



Mandy Richter

Musik verbindet,

Musik schenkt Gemeinschaft,

Musik lässt die Seele aufblühen.  

 

 

Unterrichtsfächer: 



doreen Schöps

Für Gott Musik zu machen ist eine der schönsten und erfüllensten Erfahrungen. Dafür Zeit und Kraft zu investieren, um ein Instrument zu lernen, lohnt sich und schenkt Freude.

 

Unterrichtsfächer: Klavier- Literaturspiel, Improvisation und Liedbegleitung



André Janischek

In meiner Kinder- und Jugendzeit wurde ich durch die Musik zu Gott und zum Glauben geführt. Er hat mich dadurch mit Ihm vertraut gemacht. Heute darf ich durch die Musik andere Menschen, von den jüngsten zu den ältesten, zu Gott führen und mit ihnen seine Schöpfung und seine wunderbaren Gaben feiern.


Das möchte ich auch im Unterricht der Allegria Musikschule tun: Menschen mit der Musik, mit Gottes wunderbar(st)er Schöpfung vertraut machen und ihnen Möglichkeiten zeigen, nach ihren Möglichkeiten, Musik zu machen und zu üben. Und Gott wird dabei sein!


Unterrichtsfächer: Klavier, Orgel



Carsten Fritzsche

 

Seit dem 8. Lebensjahr spiele ich begeistert Schlagzeug. Begonnen habe ich mit dem Trommeln in der  Bläsergruppe, der Baptistengemeinde Lichtenstein. In einigen Lobpreisbands, Big-Bands und Tanzbands konnte ich meinen musikalischen Horizont erweitern und habe viele Workshops, Seminare und Schlagzeuglehrer besucht. In Dresden war ich in der christlichen Musikschule „Goldenes Lamm“ als Schlagzeuglehrer tätig.

 

Unterrichtsfächer: Schlagzeug



Martin Schwind

Leidenschaft, Kraft und Lebendigkeit: das sind die Dinge, die ich ganz eng mit Musik verbinde. Immer wieder neu, immer wieder anders und individuell. Genau so wie ich das Leben mit Jesus kennen gelernt habe. Die Gitarre ist mein Instrument, mit dem ich genau das alles ausdrücken und auch weitergeben kann.

 

Unterrichtsfächer: Gitarre